Die offene Ganztagsschule (OGS) bietet im Gebäude der Lindenschule eine Betreuung für Schüler*innen der Lindenschule an. Die OGS steht in Trägerschaft des SKFM e.V. (Sozialdienst katholischer Frauen und Männer).

Was bedeutet OGS?

OGS bedeutet:

Wir bieten eine ganzheitliche Förderung mit:

Förderung der schulischen Leistungen

Förderung der Sprache

  • Individuelle Förderangebote durch Lehrkräfte
  • Sprachförder-AG durch Praktikanten des Berufskollegs Bleibergquelle
  • Leseomas
  • Gezielte Vorbildfunktion
  • Angebote wie Musical-AG, Zeitungs-AG in Zusammenarbeit mit der Schule
  • Rätsel (Kreuzworträtsel)
  • Besuch der Bücherei, WZ

Förderung der Mathematik

  • individuelle Förderangebote durch Lehrkräfte
  • Rätsel (Sudoku)
  • Gezielte Vorbildfunktion

Förderung der sozialen Kompetenz und Miteinanders

  • Gemeinsame Rituale und Regeln
  • Vermittlung von christlichen Werten
  • Austausch zwischen den Kulturen (Feste, Spiele, Lieder etc.)
  • Austausch zwischen den Generationen
  • Kooperationsspiele
  • Fester Gruppentag

Umfassende Stärkung der Persönlichkeit

  • Erkennung der Fähigkeiten der einzelnen Kinder und Stärkung dieser
  • Unterstützung der Entwicklung eines positiven Selbstbildes und Stärkung des Selbstvertrauens
  • Geschlechtsspezifische gewaltpräventive Projekte für Jungen und Mädchen

Förderung der Motorik

  • Fitness und Gesundheit
  • gesundes, kindgerechtes Mittagessen
  • Auseinandersetzung mit der Nahrungszubereitung in der Koch-AG
  • Gezielte sportliche Angebote Anreize zur Bewegung in Freispielphasen schaffen
  • Entspannungs- und Ruhephasen

Förderung der Wahrnehmung der eigenen Umwelt

  • Wissenserweiterung durch Einbeziehung von Umweltexperten
  • Wald-Exkursionen (Wald-AG)
  • Ausflüge ins Kindermuseum, Wildpark u.a.

Förderung der Kreativität und musischen Begabung

  • Kunst- und Handarbeitsprojekte
  • Theater und Rollenspiele
  • Musikangebote

Kosten

  • Nach dem Einkommen gestaffelt und vom Jugendamt eingestuft
  • Jahreseinkommen Elternbeitrag: die Staffelung der Einkommensgrenzen wurden neu festgelegt.
  • Geschwisterkinder zahlen die Hälfte
  • Mittagessen kostet ab August 2017 55,- € pro Kind/Monat

Info-Dokumente

Formulare

Kontakt